THK RISSEN BÜRO

Telefon 81 70 10
info@thk-rissen.de

FAHLKE TENNIS TEAM

Telefon 675 90 777
info@fahlketennisteam.de

HOCKEY BÜRO

Telefon 81 95 67 99
hockeybuero@thk-rissen.de

HOCKEY NOTRUFNUMMER

Telefon 0163 3887340
hockeybuero@thk-rissen.de

Sodenklopper bei den Haakern

/, Sodenklopper, THK News/Sodenklopper bei den Haakern

Sodenklopper bei den Haakern

Zum Ende der Feldsaison nahmen die Sodenklopper wieder am beliebten Elternhockeyturnier bei den Haakern aus Heimfeld teil. Es war unser erstes Feldturnier dieses Jahr und entsprechend groß war die Vorfreude und die Anspannung. Beim letzten Training vor dem Turnier wurden noch einige taktische Maßnahmen besprochen und geübt.

Am 1. Oktober galt es dann bei herrlichstem Spätsommerwetter unser Können auf dem Rasen zu präsentieren. Leider konnten einige unserer jüngeren Spielerinnen und Spieler nicht antreten. Die Turniererfahrenen von uns waren natürlich wie gewohnt mit dabei. Es waren 8 Mannschaften aus Hamburg und Kiel angereist. Wir hatten uns in Gruppe A mit den Flottshots, den Spontis und den Haakern auseinanderzusetzen. Es waren uns bekannte Mannschaften und wir waren optimistisch gegen sie auch erfolgreich spielen zu können. Im ersten Spiel gegen die Flottshots stand unsere Abwehr gut und wir erspielten uns zahlreiche Chancen, konnten jedoch diese Chancen nicht zu Toren nutzen. Dann unterliefen uns in der Abwehr einige Fehler, die die jungen Spielerinnen der Flottshots eiskalt ausnutzten. Am Ende verloren wir das Spiel mit 0:3. Das war natürliche kein Auftakt nach Maß, aber wir wollten uns dadurch nicht beindrucken lassen.

Im nächsten Spiel gegen die Haaker wurde die Manndeckung von uns konsequenter umgesetzt. Durch einen Neun-Meter gingen die Haaker mit 1 :0 in Führung. Nach einer schönen Kombination über die rechte Seite gelang Trina noch das 1:1, welches auch dem Spielverlauf entsprach. In den Spielpausen wurde viel diskutiert und zur Stärkung hatte der Gastgeber ein tolles kleines Buffett angerichtet.

Im letzten Gruppenspiel gegen die Spontis wollten wir gewinnen um eine gute Platzierung zur erreichen. Entsprechend offensiv gingen wir das Spiel an. Die Spontis setzten uns jedoch mit schnellen und dynamischem Spiel unter Druck. Diesem Angriffswirbel waren wir nicht gewachsen und lagen schnell 0:2 zurück. Wir versuchten mit Manndeckung und sicheren Pässen unser Spiel zu verbessern. Mehr als der Anschlusstreffer durch eine tolle Einzelleistung von Uwe gelang uns jedoch nicht. Zum Ende kassierten wir dann noch ein Tor und verloren mit 1:3.

Im Platzierungsspiel ging es nun darum nicht Letzter zu werden. Wir traten gegen die Beechwoodies aus Buchholz an. Bisher hatte uns der Torwart der Beechwoodies in allen anderen Spielen ausgeholfen und tolle Paraden gezeigt. Leider stand kein anderer Torwart mehr zur Verfügung und so spielten wir ohne Torwart mit 6 Feldspielern – Nils als letzter Mann. Wir agierten zu Beginn sehr konzentriert und gingen durch Tore von Gerd und Uwe mit 2:0 in Führung. Durch einige unnötige Kommentare von einem Spieler der Beechwoodies wurde es dann etwas hektisch und wir verloren unsere Sicherheit. Einige Nachlässigkeiten im Abwehrverhalten konnte der Gegner zu zwei Toren nutzen. Die heftigen Diskussionen nach dem Schlusspfiff wurden schnell beigelegt und sich wie üblich freundschaftlich verabschiedet. Mit diesem Remi waren wir letztlich zufrieden, zumal wir in den letzten zwei Spielen nicht mehr viel wechseln konnten. Nach vier Spielen zu je 25 Minuten ging es bei fast allen von uns konditionell bereits an die Grenzen.

Das Turnier gewonnen haben schließlich die Flottshots. Das bestätigte auch diesmal wieder unseren Eindruck, dass alle Mannschaften auf ähnlichem Niveau spielen und oft kleine Details die Spiele entscheiden. Ein fester Bestandteil dieses Turniers ist das gemeinsame Essen im gemütlichen Clubhausrestaurant – passend zur Oktoberfestzeit gab es Deftiges und Vegetarisches. Die Gerichte waren alle sehr lecker und die Getränke erfrischend. Wir saßen noch einige Zeit zusammen und ließen so den schönen Hockeytag gemütlich ausklingen.

Wir werden nächstes Jahr mit einem hoffentlich dann noch größeren Kader wiederkommen um die Spiele dann zu gewinnen.

Jörg von den Sodenkloppern

| 2017-10-04T22:24:56+00:00 Oktober 4th, 2017|Hockey News, Sodenklopper, THK News|Kommentare deaktiviert für Sodenklopper bei den Haakern